Prüfungsanmeldung

     

  • Vordiplomsprüfung
  • Diplom-Prüfung
  • Hauptseminararbeit
  • Notenauflistung
  • Formulare

Vordiplomsprüfung

Für die Anmeldung bitte das Formular „Anmeldung Zwischenprüfung“ ausdrucken und ausfüllen. Dieses ist dann inklusive jeweils einer Kopie des Proseminarscheins „Japanische Geschichte II“, des Scheins der Wortfelderübung und einer Immatrikulationsbescheinigung spätestens eine Woche vor Ablauf des Anmeldungszeitraums bei Frau Ryoko Aoyagi abzugeben. Die genauen Termine der Zwischenprüfung werden von Frau Aoyagi bekannt gegeben und werden ebenfalls auf der Homepage des Japanologischen Seminars der Universität Heidelberg veröffentlicht.

Der Anmeldungszeitraum für die Prüfungen ist wie folgt:

     

  • Im Somersemester 15.06. - 01.07.
  • Im Wintersemester 08.01. - 20.01.

Bezüglich organisatorischer Fragen ist die Ansprechpartnerin in Heidelberg Frau Imke Veit-Schirmer im Sekretariat des Japanologischen Seminars. Email:          imke.veit-schirmer(at)urz.uni-heidelberg.de
Tel.:             06221-547660
Fax:             06221-547692

Sollten Fragen auftauchen, die alle aus dem jeweiligen Semester betreffen, wird darum gebeten, diese entweder an Frau Aoyagi zu richten, oder aber eine Sammelanfrage zu stellen.

Sollte zum Zeitpunkt der Anmeldung die Wortfelderübung noch nicht abgeschlossen sein, reicht diesbezüglich ein kurzer Vermerk auf dem Anmeldeformular. Bei Antritt der letzten Teilprüfung (in der Regel die Prüfung in „Moderner Japanischer Geschichte“) muss dieser Schein vorliegen.

Diplom-Prüfung

Für die Anmeldung bitte das Formular „Anmeldung Diplom-Prüfung“ ausdrucken und ausfüllen. Dieses muss dann inklusive jeweils einer Kopie des Hauptseminarscheins 1, des Hauptseminarscheins 2 (oder Ã"quivalent), und des Scheins der noch nicht belegten Wortfelderübung (oder Ã"quivalent) spätestens eine Woche vor Ablauf des Anmeldungszeitraums bei Frau Ryoko Aoyagi abgeben werden. Die Möglichkeit einer Anrechnung äquivalenter Kurse sowie inhaltliche Details zur Prüfungsanmeldung können dem Dokument „Studienordnung und Prüfungsmodalitäten Hauptstudium“ entnommen werden.

Die Anmeldung zu der Diplomprüfung sollte 3 Monate vor dem Termin der schriftlichen Prüfung (sowohl WS als auch SS)

     

  • Die schriftliche Prüfung findet in der ersten Vorlesungswoche statt.
  • Die mündliche Prüfung in der zweiten Vorlesungswoche

Bezüglich organisatorischer Fragen ist die Ansprechpartnerin wie im Falle der Vordiplomsprüfung in Heidelberg Frau Imke Veit-Schirmer im Sekretariat.
Email:          imke.veit-schirmer@urz.uni-heidelberg.de
Tel.:             06221-547660
Fax:             06221-547692

Bei Fragen, die alle betreffen, die im gleichen Semester die Diplom-Prüfung ablegen, wird gebeten, diese entweder an Frau Aoyagi zu richten, oder aber eine Sammelanfrage zu stellen.

Sollte zum Zeitpunkt der Anmeldung die Wortfelderübung oder eines der Hauptseminare noch nicht abgeschlossen sein, so muss auf dem Anmeldeformular deutlich gemacht werden, welcher Kurs belegt wird und wann dieser abgeschlossen ist. Bei Prüfungsantritt muss der bestandene Schein vorliegen.

Die Seminararbeit, die in einem der Hauptseminare anzufertigen ist, muss spätestens 4 Wochen vor dem Termin der schriftlichen Prüfung abgegeben werden. Die Termine, die in dem Dokument „Hinweise zur Abfassung von Hauptseminararbeiten im Bereich Geschichte / Gesellschaft des modernen Japan“ aufgeführt werden, gelten somit in diesem Fall nicht.

Wichtig: Inhaltliche Fragen bezüglich der Prüfungen (z.B. die Themenvorschläge für die mündliche Geschichtsprüfung) sind per Email an den Prüfungsvorsitzenden Prof. Dr. Wolfgang Seifert zu stellen. Um eine umfassende Information zu gewährleisten, muss bei Schriftverkehr immer eine Kopie (bei Email „cc“) an den  Prüfungsbeisitzer Dr. Maik H. Sprotte geschickt werden.

Bei allgemeinen Fragen bzw. Unsicherheiten bitte zuerst an Frau Aoyagi wenden

Hauptseminararbeit

Vorschläge für das Thema der Hauptseminararbeit sind in den ersten 3 Wochen des Hauptseminars schriftlich bei dem jeweiligen Dozenten einzureichen. Die endgültige Festlegung des Themas erfolgt dann bis zur Mitte des Seminars.

Notenauflistung

Die Auflistungen der Noten der Zwischenprüfung und der Diplom-Prüfung werden unmittelbar an Frau Aoyagi verschickt und können dort dann abgeholt werden. Das Studienbüro erhält direkt aus Heidelberg eine beglaubigte Kopie, so dass die Noten dann auch in Mannheim automatisch erfasst werden.